"Denkfabrik", Atelieranbau

Hannover 2013-2014
Bauherr: Wohnungsgenossenschaft Gartenheim eG

Das Ateliergebäude wurde als Solitär geplant – eine freie Ellipsenform, die lediglich durch eine Brücke und ein Vordach mit dem Bestand verbunden ist. Errichtet wurde das Gebäude im Hof der Wohnanlage Vasati 1 auf dem Dach der zugehörigen Tiefgarage.

Das Atelier sollte ein Ort des kreativen Denkens und Schaffens werden – ein Raum für Experimente mit Materialien und Farben und insbesondere Ausstellungsmöglichkeiten für einzelne Exponate.

Formal korrespondiert das Gebäude hauptsächlich mit den Höhenlinien und Formen der Außenanlagen.
Die ellipsenförmige Halle ist offen und flexibel gestaltet. Lediglich die acht Stützen der Haupttragkonstruktion stellen unverrückbare Fixpunkte dar. Die geschwungene Holzwand „verankert“ die kristalline Halle in ihrer Umgebung und beinhaltet in einem kleinen Teilbereich die Nebenräume.

PDF: Denkfabrik bei Nacht (493kb)

PDF: Farbkonzept / Design (175kb)

PDF: Ausführungsplanung / Fassadengestaltung (624kb)

PDF: Aussenanlagen / Lageplan (238kb)

denkfabrik-AtelieranbauDenkfabrik von obenDenkfabrik mit Blick auf Geschäftsgebäude

Planung+Bauleitung: Architekturbüro Kozjak
Design+Farbgestaltung: Dr. Günter Haese, Larisa Kozjak
Fotos: Marco Heggen
Nachtfotos: Dr. Günter Haese

Wohnhaus Aussenansicht   Denkfabrik Nachtansicht von vorn
Denkfabrik Eingang bei Nacht   Denkfabrik von hinten bei Nacht
Architekturbüro Kozjak   ·   Güntherstrasse 11   ·   30519 Hannover   ·   info@kozjak.de
Baubüro: An der Tiefenriede 2   ·   30173 Hannover   ·   Tel: 0511 / 83 11 31
[Seitenanfang]